Genossenschaft Elektra Schneisingen

Die Genossenschaft Elektra Schneisingen wurde 1912 auf Initiative von 8 Bürgern gegründet mit der Absicht die Gemeinde Schneisingen mit Elektrizität zu versorgen. Als hauptsächlichste Anwendung stand damals das elektrische Licht im Vordergrund.

Das Ziel der Genossenschaft Elektra heute ist, unseren Kunden eine stets günstige und sichere Stromversorgung zu bieten.

Die Genossenschaft Elektra zählt heute 120 Mitglieder und betreibt als Endverteiler in Schneisingen (ohne den Weiler Widen) ein gut ausgebautes Kabelnetz mit insgesamt 7 Trafostationen ( ab Ende 2017 werden dies 8 Trafostationen sein inklusive der neuen Station Mitteldorf ) und einer Anzahl Verteilkabinen.

Die Energie beziehen wir bei unserem Vorlieferanten AEW Energie AG.

Als Genossenschaft Elektra sind wir Mitglied des Verbands Aargauischer Stromversorger (VAS) und Mitglied des Vereins Aargauer Naturstrom (VAN).